Anthologie für einen guten Zweck

Coverbild (c) by Masou-Verlag

Vor geraumer Zeit habe ich für mich beschlossen, meine Kurzgeschichten und Märchen nicht mehr in jeder xbeliebigen Anthologie zu „verheizen“ – obwohl eine Veröffentlichung  immer etwas sehr Schönes ist und zeigt, dass der Text  eine gewisse Qualität hat. Das ist grundsätzlich eine Bestätigung und Motivation, weiter zu schreiben (es sei denn, das Angebot beinhaltet eine Aufforderung zur Zahlung von nur X Euro… dan lieber Finger weg – Bestätigung vergessen – Motivation behalten und seriöse Ausschreibungen suchen ;O) 

Oftmals sind die in Anthologien veröffentlichten Texte für andere Veröffentlichungsmöglichkeiten verloren. Man hat dann  einen Supertext und kann nichts mehr daraus machen, weil die Veröffentlichungsrechte beim Verlag liegen. Das Bedauern darüber kommt erst , wenn man sich ein bisschen eingeschrieben hat und vielleicht all die guten Möglichkeiten des Selfpublishings nutzen möchte – beispielsweise für eine eigene Anthologie.

Die Möglichkeit, als neuer Stern am Autorenhimmel entdeckt zu werden, ist natürlich immer gegeben :O) . Der Passus über Ruhm und Reichtum darf wegen verschwindent geringer Relevanz ganz fehlen.

Aber dann kam im letzten Frühjahr diese Ausschreibung:

„...Ich möchte gerne eine Märchenanthologie veröffentlichen, deren Einnahmen an das Kinder- und Jugendhospiz „Joshuas Engelreich“ in meiner Heimatstadt Wilhelmshaven gehen sollen.
Aus diesem Grund soll die Anthologie auch den Titel „Joshuas Märchenreich“ tragen und wird im MASOU-Verlag UG erscheinen.   – da habe ich natürlich erst einmal meinen Freund google gefragt, was das für ein Verlag ist. Der Internet-Auftritt hat mir gefallen, die Unternehmensphilosofie auch.
Ich finde, dass besonders Märchen für so ein Projekt geeignet sind, da sie meist große Botschaften transportieren, Mut machen und das Gute gewinnen lassen.

Wenn ihr mit euren Märchen etwas Gutes tun wollt würde ich mich sehr über eure Texte freuen …

Link zum Verlag:
http://www.masou-verlag.de/

Link zu Joshuas Engelreich:
http://www.kinderhospizwilhelmshaven.de/kinder-und-jugendho…

Die Idee, mit einer Geschichte Gutes zu tun, gefiel mir – da wollte ich unbedingt mitmachen

Ich habe drei Märchen eingereicht, ungeduldig gewartet und die Bekanntgabe der ausgewählten Autoren verfolgt wie andere Menschen die samstägliche Ziehung der Lottozahlen. Als mein Name endlich in der Liste auftauchte, habe ich mich gefreut, als hätte ich einen großen Verlagsvertrag bekommen. Einfach, weil es ein schönes Gefühl war, etwas anderes als Geld spenden zu dürfen. Etwas, das ich mit viel Liebe zum Detail kreiert habe und das nun genau für die gedruckt wird, für die es auch geschrieben wurde: Kinder und Jugenliche ( und Erwachsene, die Freude an der Märchenwelt haben) .

Alle Autoren haben ihre Geschichte für die gute Sache gespendet und erhalten auch keine Tantiemen (Honorare) über den Verkauf der Bücher. Der Verkaufserlös wird gespendet und für die Kinder- und Jugendhospizarbeit verwendet (siehe Ausschreibung Verlag)

Derzeit erhält die Anthologie den letzten Schliff – Layout – Illustration … was auch immer eben ein Buch braucht, damit es hübsch und fein in die Welt hinausgehen kann.

Der Verlag, alle Autoren und ganz besonders das Kinderhospiz freuen sich, wenn dieser Märchschatz viele und begeisterte Leser findet.

Weitere Infos zum Märchenbuch demnächst. Fragen oder auch Vorbestellungen gerne jederzeit an den Verlag oder hier über die Kommentarfunktion/Mail.

Bis bald   Eure BeraTina