Der Leser – das (un)bekannte Wesen

BeraTina Martina Decker

Es gibt viele Websites von Menschen, die gerne schreiben, für Menschen, die gerne schreiben- beispielsweise hier bei Aventiure.

So finden sich Tipps  und Kniffe zu allem, was man als noch unerfahrener Geschichtenschreiber wissen möchte oder man trotz Erfahrung schon wieder vergessen, bisher ignoriert oder nie gewusst hat.

Wer das dann alles in sich aufgesogen hat, könnte, ja sollte sich dann unbedingt auch ein paar Gedanken um den Leser machen. Schließlich soll er die Geschichte/den Roman kaufen,  bis zum Ende lesen, begeistertes Feedback geben und sehnsüchtig auf weitere Geschichten warten.

Der Leser ist die Person, für die alle Geschichten überhaupt geschrieben werden – es sei denn, man schreibt bewusst ausschließlich für sich selbst.

Er liest grundsätzlich wohlwollend – denn er ist an dem, was der Autor zu sagen hat, interessiert. Er ergänzt Mängel im Text mit eigenem Vorwissen, kommt zu eigenen Schlussfolgerungen und versucht, Sinnzusammenhänge herzustellen. Er interpretiert unscheinbare Andeutungen und sucht zu erkennen, was der Autor ihm sagen will.  Ja, er ist sogar gewillt, Brüche und Fehler zu überlesen, solange sie nicht überhand nehmen und den Lesegenuss stören oder die Geschichte chaotisch, unverständlich, unlogisch machen.

Der Leser ist Partner, Freund, Kritiker und wichtig!

Lernen wir ihn also kennen, hören ihm zu und kommen wir mit ihm ins Gespräch, um seine Wünsche und Bedürfnisse zu erfahren und sie dann mit der Geschichte  zu bedienen.

Zeigen wir ihm, dass er wichtig ist und seine Meinung zählt; dass wir seine Fehler-/Lückentoleranz zu schätzen wissen.

Stellen wir ihm daher im Text immer ausreichend Informationen bereit, damit es nicht zu fatalen Fehlinterpretationen kommt (weil wir ja wissen, dass er „Leerstellen“ eigenständig füllt) .Signalisieren wir ihm: Wir sind ein Team!

Wäre doch echt schade, wenn die Enttäuschung auf Leserseite irgendwann so groß wäre, dass er nie wieder eine Geschichte von uns lesen möchte.

Kategorie Beiträge für Autoren
Autor

berufliches - akademisches - kreatives- biografisches Schreiben Coaching - Texterstellung - Textoptimierung Kurzgeschichten und mehr... "Wolfskind" - Ein Roman nicht nur für Bad Kreuznach "Auch Schmetterlinge können sterben" - mein Liebesroman 2017 "Lesen & Lauschen - Märchenhaftes" - Märchengeschichten für Groß und Klein mit Illustrationen von Nina Decker