Götterfluch von Birgit Gürtler – Mystery

Martina Decker BeraTina

Götterfluch von Birgit Gürtler

erhältlich als Taschenbuch und eBook / 14,90€ TB, 4,90€ eBook oder kostenlos bei kindleunlimited / 380 Seiten im Taschenbuch / Draconis Books

Es geht nach Mexiko und um die Geheimnisse einer uralten Tempelanlage der Maya.

Was veranlasst einen Mann wie Carlos, der „die Stadt bevorzugt, den Lärm des Verkehrs …“, durch den Dschungel zu marschieren? Natürlich eine Frau! Denn Muyal, die Gerichtsmedizinerin, wurde entführt. Die Audioaufzeichnung ihrer letzten Obduktion lässt vermuten, dass das alles mit dem unerklärlichen Todesfall zu tun hat, an dem Carlos und sein Team gerade arbeiten.

Hauptakteure im „Götterfluch“ sind Carlos Zamardo, Einsatzleiter der Policia Federal in Mexiko mit seinem Team; Gerichtsmedizinerin Muyal, der Carlos schon seit geraumer Zeit den Hof macht; Leif Boerson, ein skrupelloser Wissenschaftler und Linda Arbonde, seine rechte Hand.

In weiteren tragenden Rollen finden sich ein Archäologe – Prof. William Rosenberg -, ein zwielichtiger Fremdenführer und der alte Yaotel. Sein Einfluss auf die Geschehnisse bleibt diffus, seine Person rätselhaft.

Die Geschichte ist ein Mix aus Abenteuer und Mysterien, angereichert mit einer Prise romantischer Gefühle und einer angenehmen Dosis historischer Wahrheiten. Garniert serviert mit einer guten Portion Action. Das ist eine Mischung, die das Lesen dieser Geschichte sehr unterhaltsam macht. Darüber hinaus baut sich die Story gut auf. Der Spannungsbogen funktioniert ohne Zweifel. Es fiel mir schwer, das Buch vor dem Ende aus den Händen zu legen.

Gelungen sind auch die Beschreibungen aus dem Inneren der Tempelanlage: „Ein Ort, dessen Zeit in schimmerndem Kalzit versteinert dalag …“

Fazit: Gerne gelesen und hiermit auch gerne zum Lesen weiterempfohlen!

In diesem Sinne: Einen schönen Lesesommer wünscht BeraTina