Leichte Sprache – eine Weihnachtsgeschichte

Der Engel ist lgücklich in der Weihnachtsgeschichte von BeraTina und Martina Decker

Weihnachts-Engel Julius

geschrieben von Martina Decker

Diese Geschichte ist eine Weihnachts-Geschichte.
Sie heißt: Weihnachts-Engel Julius.
Der Weihnachts-Engel Julius lebt im Himmel.

Und das ist die Geschichte:BeraTina Weihnachtsgeschichte in Leichter Sprache von Martina Decker

 

Es ist Heiliger Abend.
Alle Weihnachts-Engel haben viel Arbeit.
Und der Weihnachtsmann auch.
Sie müssen sehr viele Weihnachts-Geschenke
zu den Menschen bringen.

 

Die Weihnachts-Engel packen die Geschenke auf einen großen Schlitten.
Dann fahren der Weihnachts-Engel Julius und der Weihnachts-Mann
durch das große Himmels-Tor.

Julius sitzt hinten auf dem Schlitten.
Der Weihnachts-Mann sagt zu Julius:
Du musst dich gut fest-halten.BeraTina Weihnachtsgeschichte in Leichter Sprache von Martina Decker Mit dem Weihnachtsmann unterweg im Rentierschlitten
Julius nickt.

Der Schlitten fährt ganz schnell.
Julius gefällt das.
Er klatscht fröhlich in die Hände.
Und dabei fällt er vom Schlitten.

 

Julius fällt in einen dunklen Wald.Winterwald aus der Weihnachtsgeschichte von BeraTina und Martina Decker
Zum Glück ist der Boden ganz weich.
Aber Julius fällt auf seine Engels-Flügel.
Das tut ihm weh.

Julius kann nicht mehr fliegen.
Julius ruft laut nach dem Weihnachts-Mann.
Aber der Weihnachts-Mann ist schon ganz weit weg.
Er hat nicht bemerkt, dass Julius herunter gefallen ist.

Julius hat Angst.
Überall sieht er Schatten.
Julius friert.
Er hat nur ein dünnes Hemd an.
Er zittert vor Kälte.

Julius sucht den Weg raus aus dem Wald.Schlafender Engel aus der BeraTina Weihnachtsgeschichte in Leichter Sprache
Er kann den Weg nicht finden.
Es ist schon so dunkel.
Auf einmal ist Julius sehr müde.
Er legt sich unter einen Busch.
Dort schläft er ein.

Am Morgen erschreckt ihn ein großes Tier.
Julius klettert schnell auf einen hohen Baum.
Da ist er sicher.
Da kann das große Tier ihm nichts tun.

5 Tage bleibt Julius auf dem Baum.
Jeden Tag bewegt er vorsichtig seine Engels-Flügel.
Und dann kann er endlich wieder fliegen.Himmelstor Weihnachtsengel Julius in Leichter Sprache von BeraTina und Martina Decker
Julius ist sehr froh.

Sofort fliegt er hoch zum großen Himmels-Tor.
Aber es ist geschlossen.
Julius ruft.
Julius klopft.
Niemand macht ihm auf.

 

Julius fliegt zurück auf den Baum.Engel Julius schläft Geschichte in leichter Sprache von Martina Decker
Er ist sehr traurig.
Und sehr einsam.
Er denkt:
Hoffentlich finden mich die anderen Engel.
Er weiß:
Der Weihnachts-Mann zählt  alle Weihnachts-Engel
nach Weihnachten.
Wenn ein Weihnachts-Engel fehlt, gehen alle nach ihm suchen.

Julius wartet.
Er wartet sehr lange.Weihnachtsgeschichte BeraTina in leichter Sprache von Martina Decker um den Weihnachtengel Julius
Es wird dunkel.
Dann ist es Nacht.
Plötzlich sieht Julius ein Feuer-Werk.
Ganz viele bunte Sterne glitzern am Himmel.

Es ist Silvester-Nacht.
Das Jahr ist zu Ende.
Die Menschen feiern.
Sie freuen sich auf das Neue Jahr.

Julius hat ein wenig Angst.
In der Silvester-Nacht dürfen Engel nicht draußen sein.
Feuer-Werk ist für Engel gefährlich.
Denn Feuer-Werk ist heiß.
Engel können sich daran die Flügel verbrennen.

Dann ist das Feuer-Werk vorbei.Schlafender Engel aus der BeraTina Weihnachtsgeschichte in Leichter Sprache
Julius schläft ein.
Und er hat einen schönen Traum:
Alle Weihnachts-Engel suchen ihn.
Sie rufen seinen Namen.
Und Julius antwortet:
Hallo.
Ich bin hier.
Ich bin auf dem Baum.

Da nimmt ihn jemand in den Arm.
Julius wacht auf.
Er schaut in das Gesicht vom Weihnachts-Mann.BeraTina Weihnachtsgeschichte Engel Julius freut sich, dass der Weihnachtsmann ihn gefunden hat
Der Weihnachts-Mann fragt:
Geht es dir gut?
Julius nickt.
Vor Freude kann er nicht reden.

Der Weihnachts-Mann lacht.
Er sagt:
Ich freue mich sehr.
So ein Glück.
Wir haben am Fenster gestanden und das Feuer-Werk angesehen.
Und da haben die Weihnachts-Engel dich gesehen.

Der Engel ist lgücklich in der Weihnachtsgeschichte von BeraTina und Martina Decker

Julius lacht auch.
Er ist sehr glücklich.
Endlich haben sie ihn gefunden.

 

 

 

Anmerkung:

Diese Geschichte habe ich in meiner Ausbildung zur Übersetzerin für Leichte Sprache aus  Alltagssprache in Leichte Sprache übersetzt. Cover Lesen un dLauschen Märchenhaftes Märchensammlung von Martina Decker

Die Original-Geschichte entstand bereits 2016 und ist abgedruckt in „Lesen & Lauschen – Märchenhaftes“, erschienen im Masou-Verlag, ISBN 978-3-944 648-47-7. Erhältlich im Buchhandel und online -exemplarisch hier der Link zu Amazon.

Mehr Informationen zum Thema Leichte Sprache finden sich zum Beispiel in meinem Beitrag Leichte Sprache ist für alle gut

Nach und nach werde ich hierzu sicherlich noch mehr Beiträge verfasssen.

 

Bildnachweise 

alle Bilder wurden bezüglich der Nutzungsrechte nach bestem Wissen und unter Berücksichtigung recherchierbarer Nutzungsrechte ausgewählt und verwendet. Sollte mir trotz aller Sorgfalt ein Fehler unterlaufen sein, bitte ich um Benachrichtigung  per mail a mich. Vielen Dank! 

Alle Bilder waren zur Wiederverwendung und Veränderung von den Urhebern gekennzeichnet.

Alle Bilder außer No. 3 Pixabay – No.3 privat

Ein besonderer Dank an dieser Stelle an die Grafiker, Illustratoren, Fotografen. Ohne ihre Bereitschaft, Bilder lizenzfrei abzugeben, wäre es mir kaum möglich, eine Geschichte in Leichter Sprache so zu bebildern, wie es nötig ist. Diese Geschichte dient keinem kommerziellen Zweck. Sie soll einfach nur Freude machen.

 

 

 

Kategorie Allgemein, Leichte Sprache
Autor

berufliches – akademisches – kreatives- biografisches Schreiben
Coaching – Texterstellung – Textoptimierung
Kurzgeschichten und mehr…
„Wolfskind“ – Ein Roman nicht nur für Bad Kreuznach
„Auch Schmetterlinge können sterben“ – mein Liebesroman 2017
„Lesen & Lauschen – Märchenhaftes“ – Märchengeschichten für Groß und Klein mit Illustrationen von Nina Decker

2 Kommentare

  1. Ein schönes Beispiel für die leichte Sprache, welche gar nicht so leicht ist! Ich war froh, dass ich die Kursauschreibungen für beeinträchtigte Menschen in leichter Sprache nicht alleine verfassen musste. Toll, welchen Einblick die Weihnachtsgeschichte da gibt!

    • Liebe Manu, vielen Dank für deinen kurzen Einblick in die Mühen der Übersetzung. Ja, es ist nicht so leicht wie es aussieht. Toll, dass du deine Kursbeschreibungen (auch) in leichter Sprache machst. Damit wirst du viele Menschen ansprechen – es sind ja nicht nur Menschen mit Beeinträchtigungen, die von Leichter Sprache profitieren. Alle haben so schnelleren Zugang zu den wesentlichen Informationen. Dass Leichte Sprache auch mit Geschichten funktioniert, wollte ich mit der Weihnachtsgeschichte zeigen. Die mir von mir gestellte Aufgabe war, trotz der „Erleichterung“ eine möglichst stimmungsvolle Geschichte hinzubekommen. Freue mich daher sehr, dass sie dir einen Kommentar wert war. Herzliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud