Muttertag

Muttertag-Lyrik von BeraTina und Martina Decker

 

Vom Muttersein

© Martina Decker

Hast mich gewiegt in dunkler Nacht

die bösen Geister mir vertrieben

gabst immer sorgsam auf mich Acht

kannst mich ganz kompromisslos lieben

Hast meinen Hunger mir gestillt

mein Durst war deine Qual

hast jeden Schmerz mit mir gefühlt

ich bin dir nicht egal

Hast mir so manchen Weg gewiesen

behutsam mich auf Kurs gebracht

stets meine Vorzüge gepriesen

hast mich damit so stark gemacht

Du gabst mir Grenzen und auch Freiheit

und Mut mit beiden umzugehen

botest in Wort und Tat mir dein Geleit

wirst alle Zeiten zu mir stehen

Hast es mir niemals nachgetragen

wenn ich vor Wut nur rot noch sah

hast neue Brücken mir geschlagen

 bist immer für mich da

Bist mir als Mutter selbstverständlich

doch selbstverständlich ist das nicht

Ich liebe dich dafür unendlich

tatest mir mehr als deine Pflicht

Ein weiteres  Muttertags-Gedicht gibt es hier

Hab einen schönen Mutter-Tag!