Schöpfergeist – wenn der Name Programm ist

BeraTina - Martina Decker

Schöpfergeist macht Texte und Grafikdesign mit Begeisterung.

Auf ihrer Website grüßt Anne als Flaschengeist. BeraTina - Martina Decker

Und um im Bild zu bleiben: Das kleine Wunder für den Kunden ist „… nur ein freundliches Lampestreicheln, verbunden mit einer präzise formulierten Beschwörung“ weit entfernt.

Anne wohnt im Schwäbischen. Ich habe sie beim Netzwerken „entdeckt“. Erst waren es einfach die Ausstrahlung und ihr authentisches Auftreten. Später dann stellten wir beide fest, dass wir ganz gut miteinander können.

Und darum habe ich sie auch gleich mal zum BeraTina-Interview eingeladen.

2017 hast du deinen Business-Namen von RetteTexte zu Schöpfergeist geändert – übrigens mit einer schönen Weihnachtskarte (Link am Ende des Beitrags). Warum? Was war der Anstoß?

Die Erweiterung des Angebots, kurz gesagt. Ich hatte mich im November 2014 als Journalistin und Texterin konsequent in Vollzeit selbständig gemacht. Davor war ich rund sechs Jahre als Sozialpädagogin beschäftigt, es war also eine große Veränderung. Als Schülerin und während des Studiums habe ich zwar schon viele Jahre als „Feste Freie“ für den Schwarzwälder Boten geschrieben, die Textersparte war aber komplett neu. Ich startete mein Business also unter dem Namen Rettetexter.

Als ich mich dann soweit sortiert und ins Freiberuflerdasein eingefunden hatte, wollte ich mein Angebot um Grafikdesign erweitern. Man kann schlecht den Texter im Namen führen und dann auch Grafikdesign anbieten, das ist wie Werkzeug im Feinkostladen. Also war für mich klar, dass ich umfirmieren werde.

Schöpfergeist ist das, was alle meine Tätigkeiten verbindet

– das Schöpferische, die Kreativität und Begeisterung. Auch mein Signet, der Tintenklecks mit den Augen, kann für beide Bereiche stehen und ist die bildliche Umsetzung des Schöpfergeists. Mit dem Zusatz „Wort & Bild“ erklärt sich, was ich mache. Es hat lang gedauert, bis ich den Namen gefunden hatte, aber ich bin sehr glücklich damit. Es fühlt sich stimmig an!

Woher nimmst du die Power, immer wieder neue Wege zu gehen?

Schlicht aus dem Umstand, dass ich mich wahnsinnig schnell langweile! Ich bin ein sehr vielfältig interessierter Mensch, habe viele Talente und will immer wachsen, mich entwickeln und neue Dinge lernen. Das ist der grundsätzliche Antrieb. Die Energie dazu nehme ich aus der festen Überzeugung, dass das, was mich glücklich macht, der richtige Weg ist.
Ich bin sehr freiheitsliebend. Alles, was mir hilft, nach meinen Vorstellungen zu leben und zu arbeiten, begeistert mich absolut. Dafür kann ich dann meine ganze Zeit und Kraft einsetzen, ohne dass mir auch nur eine Sekunde davon leidtut. Ich kann einer Aufgabe alles unterordnen, von den Beziehungen zu mir persönlich wichtigen Menschen abgesehen. Gut organisiert, pragmatisch und diszipliniert zu sein, hilft mir dabei enorm.

Ich finde die Verlinkung von Bruder (Informatiker) und Freundin (spirituelle Heilung etc.) auf deiner Website in einem Satz spannend. Kann man sagen, du lebst unter spirituellem Einfluss zwischen Einsen und Nullen?

Das ist sehr treffend! Ich verbringe ungeheuer viel Zeit im Internet oder generell am Computer. Die spirituelle Seite ist mir aber genauso wichtig, weil mich das als Mensch weiterbringt und einen ganz wichtigen Ausgleich schafft.
Mein Bruder Falko Retter und ich ergänzen uns in unseren Kompetenzen sehr gut. Er ist ein begnadeter IT-Spezialist und Programmierer, beherrscht zudem Englisch genauso sicher wie ein Muttersprachler. Das muss er natürlich, weil er mit einer Kanadierin verheiratet ist und im Ausland lebt. Aber wenn ich beispielsweise ein Whitepaper in Deutsch und Englisch liefern soll, ist er als Lektor unbezahlbar. Ebenso, wenn Kunden für ihre Website Ansprüche haben, die über die Möglichkeiten eines Baukastensystems hinausgehen – oder wenn meine EDV Probleme macht.

Ziemlich perfekt ist auch die Kooperation mit Christin Stracke. Sie hat mir mit ihrer spirituellen Arbeit viel persönliche Entwicklung ermöglicht, so dass ich mich getraut habe, meinen Wünschen konsequent zu folgen und darauf zu vertrauen, dass ich alles bewältigen kann. Ich konnte mir aber auch ganz praktisch viel von ihr abschauen, was das Unternehmerdasein betrifft. Zudem hat Christin viel Erfahrung als Grafikdesignerin und Art Director aus ihrem ersten Berufsleben und konnte mich oft mit fachlichem Feedback oder der Vermittlung von Kontakten unterstützen. Ein auf Freundschaft basierendes Mentoring, wenn du so willst. Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich mit Christin und Falko so tolle Partner in meinem Netzwerk habe!

Wenn ich mir deine Fotos ansehe: Vielfältig, bunt und in den Motiven zwischen Babybauch und Totenkopf. Willst du dich nicht festlegen oder ist das auch Ausdruck deiner Freude am Fotografieren generell?

Der Schädel ist eine Illustration, kein Foto. (Sorry, Anne! 😉  ) Aber ja – ich habe ja schon gesagt, dass ich vielseitig interessiert bin. Das Leben ist bunt und facettenreich. Meine Fotos, Compositings und Illustrationen sind genauso. Ich hatte nie eine Scheu vor irgendwelchen Themen, es gehört alles zusammen. Dass ich mich nicht festlegen will, stimmt insofern.

Ich bin allerdings gerade dabei, mich auf Menschen auszurichten, die sich in die Selbständigkeit wagen oder bereits Unternehmer sind. Das ist in sich auch sehr vielfältig. Ich freue mich darauf, ganz unterschiedliche Persönlichkeiten und Geschäftsideen mit allem zu begleiten, was ich kann. Sei das durch Texte, Grafikdesign, journalistische Arbeit, das Teilen meiner Erfahrungen oder Unterstützung durch motivierende Beratung – gerne auch alles zusammen. Weiter werde ich mich aber nicht durch eine Nischenpositionierung begrenzen. Das passt nicht zu mir – ich bin einfach von Natur aus neugierig und schätze Abwechslung sehr!

Sich nicht festzulegen wird oft als Manko betrachtet.

Ich verstehe das, wenn man es aus der Annahme heraus betrachtet, dass jemand unsicher ist, keine Klarheit über seine Ziele hat, sich in der Breite verzettelt, statt sich Fachwissen anzueignen und seine Kompetenzen zu entwickeln. Das mag sicher für manche Leute zutreffend sein. Für mich stimmt es so nicht. Es ist mir sehr wichtig, meine Arbeit gut zu machen und voll hinter dem stehen zu können, was ich der Welt biete. Ich bin, wie mir immer wieder gesagt wird, einfach ‚anders‘. Und ich bin sehr zufrieden damit, anders zu sein. Ich freue mich, dass ich mit vielen Begabungen beschenkt wurde und mich schnell in unterschiedliche Themen einarbeiten kann. Wer sich daran stört, kann mit jemandem arbeiten, der nicht ‚anders‘ ist. Es gibt genügend konsequent spezialisierte Texter, Grafikdesigner und Journalisten, die einen tollen Job machen.

Ich liebe deine Pony-Tasse. Ist das Motiv zu kaufen? Generell, sind deine Fotos und Grafiken – z.B. auch der Panther – „käuflich“?

Danke, es freut mich, wenn meine Arbeiten gut ankommen! Meine Motive sind auf jeden Fall käuflich zu erwerben – wer Interesse hat, kann einfach bei mir anfragen. Ich fertige gerne auch ganz individuelle Motive an. Einiges, wie den Panther beispielsweise, habe ich als Postkarte vorrätig. Meine Fotos verkaufe ich auf Anfrage auch. Einige kann man sogar gratis herunterladen und verwenden.  Ich profitiere jeden Tag davon, dass andere Kreative und Experten einen Teil ihrer Arbeit oder ihres Wissens kostenfrei verfügbar machen, da will ich auch etwas beitragen.

Gibt es derzeit Zukunftspläne?

Aktuell bin ich dabei, ein Blog auf die Beine zu stellen. Ich arbeite außerdem an meinen ‚analogen‘ Skills als Illustratorin und meiner Sichtbarkeit als Unternehmerin. Mit SEO-Texten möchte ich mich auch bald eingehender beschäftigen. Es gibt noch so viel zu lernen und zu entdecken! Du siehst, die Langeweile hat keine Chance bei Schöpfergeist.

Liebe Anne, vielen Dank für deine Antworten und deine Zeit.


Wer mehr von Anne erfahren möchte: Website Schöpfergeist

Und hier der im Text versprochene Link zur Weihnachtskarte von Anne.

Bunt geht es auch übrigens auch im Beipackzettel für ein buntes Leben zu.

Und hier kann mehr von Einhörner und Powerfrauen gelesen werden.

Kategorie BeraTina Interview
Autor

berufliches – akademisches – kreatives- biografisches Schreiben
Coaching – Texterstellung – Textoptimierung
Kurzgeschichten und mehr…
„Wolfskind“ – Ein Roman nicht nur für Bad Kreuznach
„Auch Schmetterlinge können sterben“ – mein Liebesroman 2017
„Lesen & Lauschen – Märchenhaftes“ – Märchengeschichten für Groß und Klein mit Illustrationen von Nina Decker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud