Wirklich alles grau?

BeraTina schreibt auch Lyrik - neben Businesstexten und Geschichten. Hier gehts um herbstliches Grau

  Grau

Der Tag kommt morgengrau 

bringt bleiches, kaltes Licht

Die Nacht gibt ihre Abschiedsschau
will diesen Abschied nicht

Graue Schatten tanzen stumm
einen Reigen an der Wand
drücken sich um graue Ecken 'rum
fliehen Hand in Hand

Graue Wolken - grauer Regen
grau und wässern der Asphalt
Mauern, die sich grau erheben
grau macht alt

Beton – grau - küsst grauen Stahl
U-Bahn - Tunnel – Schattenwelt
Graue Menschen
– blass und fahl

überall die Farbe fehlt

Graue Stimmung – grauer Tag
nichts, das noch zu überraschen mag
das die graue Lethargie durchbricht

Doch plötzlich dringt von irgendwo
ein Kinderlied ins kalte, trübe Grau
so warm und hell und farbenfroh ...
singt Himmels Grau in Himmelblau

Die Melodie lässt Augen strahlen
legt über bleiche Wangen zartes Rot
Ein Sonnenstrahl lässt sich aus weißen Wolken fallen
verscheucht die graue Alltagsnot

Und Lippen lächeln still ...
zu lange grau in grau gegangen
die Welt ist bunt, wenn man es will ...



copyright Martina Decker

BeraTina schreibt auch Gedichte - Herbstgrau und dann wird es mit der Nana doch noch bunt

2 Kommentare

  1. Christine Lindner

    „singt Himmels Grau in Himmelblau …“
    Wie schön ist das denn!!!!
    Ich bin sehr berührt von diesem grau-bunten und hoffnungs-lebendigen Gedicht, Martina
    Vielen Dank dafür und herzliche Grüsse
    Christine

    • Hallo Christine, vielen Dank, dass du mir hier ein so schönes Feedback gibst. Denn das ist der Grund, weswegen ich (Gedichte) schreibe: Menschen mit meinen Worten zu berühren. Herzliche Grüße von mir an dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud